Büschn still hier

Musik, zwo, drei, vier.
Heute ist mal die Creme von Herrn Langsamhand an der Reihe.
Eric Clapton – The Cream Of Clapton [Full Album] Applaus, Applaus, Applaus – äh, habe ich mich etwa während der heutigen nervtötenen Arbeit in einen grünen Frosch mit dem Namen Kermit verwandelt? Nanu!


2 Antworten auf „Büschn still hier“


  1. 1 Elke 04. Juni 2013 um 8:08 Uhr

    Apropos Arbeit: wie weit ist denn das Buch gediehen??

  2. 2 Wendelbald Klüttenrath 04. Juni 2013 um 12:11 Uhr

    @Elke:
    Mit dem Buch ist es in etwa so wie mit einem im Entstehen begriffenen Gyros Pita: Die Brottasche ist da, das Fleisch steckt in der Brottasche, den Salat habe ich auch hineingelegt, zwischendrin fehlen noch ein paar der obligatorishen scharfen Peperoni, auch die Petersilie und die scharfe Sauce muß noch hinein, für einige Personen am Handlungsrand muß ich noch das richtige Loch zum Hineinstecken finden (die Schlüpferine, das Ex-Nilpferd, den Balkonkletterer, den Ex-Mathematiker, der momentan den Drehtürpatienten im Kreiskrankenhaus gibt und bei dem man sich fragt, wann die Schulmediziener ihn endlich hingerichtet haben werden, was wohl mangels Perspektive in diesem seinem Leben vermutlich sein Ziel ist). *** Seufz ***, ja, in jeden guten Krankenhaus-, Reha- und Heimroman gehört auch etwas Heulstoff hinein, soviel habe ich von meinem Ex-Nilpferd gelernt.

    Zusammenfassung: Das Buch ist bereits durchgängig lesbar, es fehlt aber noch an einigen Stellen die Würze. Aufgrund meines Umzuges werde ich es aller Voraussicht nach Ende August fertig haben (hätte ich nicht so plötzlich und quasi aus heiterem Himmel die Wohnung gefunden, wäre es Ende dieses Monats gewesen).

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Counter